DELÜKS | Growth Hacking für Online Shops
8023
post-template-default,single,single-post,postid-8023,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Blog

Growth Hacking für Online Shops

  |   Growth Hacking, SEM, SEO   |   No comment

Growth Hacking Strategien für Online Shops

6 Tips für Growth Hacker

 

Growth Hacking eine Marketing-Strategie, die vermehrt in der Startup-Szene eingesetzt wird. Der Growth Hacker, eine Mischung aus Produkt Manager, Marketer und Entwickler, setzen Kreativität, analytisches und auf datenbasiertes Marketing sowie den Einsatz von Social Media abgestimmt ein, um Traffic möglichst organisch zu generieren. Hier ein paar Beispiele:

 

1. Rich-Snippets in Google:

 

Sicher ist Google für die meisten Shopbetreiber ein sehr relevanter, wenn nicht sogar der relevanteste und damit wichtigste Traffic-Lieferant. Suchmaschinenoptimierung bleibt demnach kaum jemandem erspart. Unabhängig davon ob ein Shopbetreiber sich selbst an die Optimierung ran wagt, oder eine Agentur beauftragt – es ist ein schwieriges Unterfangen für die Top-Keywords auch die Top-Rankings zu besetzen. Was häufig vergessen wird ist jedoch die Optimierung der Snippets in den Google-Suchergebnissen selbst. Dies ist in der Regel super einfach umzusetzen und bringt durch eine verbesserte Klickrate entsprechend mehr Traffic („Mehr User klicken darauf und gelangen auf die Shop-Seite…). Die Optimierung der Meta-Angaben „Title“ und „Description“, mit dem Ziel dem User direkt in den Suchergebnissen zu sagen warum genau dieses Ergebnis das Richtige für ihn ist, gehört heute zu den SEO-Hausaufgaben. Ein Growth Hack? …

 

Den kompletten Artikel von Hendrik Lennarz lesen Sie hier
( http://shopbetreiber-blog.de )

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.